Das kaputte Auto – Teil 2

Heute machen wirs uns mal einfach und machen ein simples copy&paste von der lieben Frau

Am Freitag gings los mit dem schwarzen Automobil, das seit dem traurigen Verlust des schönen roten Flitzers, als Ersatz herhalten muss(te). Anfangs war die Fahrt wie immer: Der kleine Swift röhrte so laut, dass er jedes Gespräch unmöglich machte, die Straßen waren voll und der Tank schnell leer. Nachdem wir kurz vor Nürnberg das Auto gefüttert hatten, ging es weiter – allerdings nicht mehr weit. In Nürnberg wollte der Swift nicht mehr. Das entschied er mitten auf der Autobahn und blieb stehen. Zum Glück war gerade etwas stockender Verkehr und nicht die normale Autobahngeschwindigkeit…Da es sich nicht so gut macht auf der Mittelspur der Autobahn zu stehen, haben wir das Auto zur Seite geschoben und dann mehrere Anschieb-Los-Du-Doofes-Auto-Spring-Wieder-An-Weil-Deine-Batterie-Leer-Ist-Versuche unternommen. Ein einziges klägliches Mal hat der Swift nochmal geknurrt, dann starb er mitten auf der A9. Friede sei mit dir, kleiner alter 19-jähriger schwarzer Swift – du hast deinen Dienst getan.

Unser Abend verlief dann noch so: 2h warten auf den ADAC, Tod des Swift bestätigt bekommen, mit dem Seil abgeschleppt werden, Auto zur Verschrottung ausräumen, einen schicken Leihwagen bekommen und nach Hause düsen. Unser frühes Losfahren und eher von der Arbeit gehen hätten wir uns sparen können… :(

Also gabs gestern ein neues kleines schnittiges Auto – dazu aber später mehr… 🙂

[via neeri.de]

Also read...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *