Hotelempfehlung

Ein Hotel-Direktor mit “Mumm in den Knochen“…

Nachdem 2 NPD-Fraktionsmitglieder des Sächsischen Landtags ein Zimmer buchen wollten, sah sich Herr Lohmeyer genötigt, ein personifiziertes Antwortschreiben aufzusetzen:

“Da Sie in unserem Hause nicht willkommen sind und ich es auch meinen Mitarbeitern nicht zumuten kann, Sie zu begrüssen und zu bedienen, haben wir hotel.de gebeten, die Buchung zu stornieren.”

Also ich finde, das Holiday Inn Dresden ist auf jeden Fall eine Empfehlung Wert.

Übrigens scheint das wohl teilweise nach hinten loszugehen, wie der Kommentar von Herr Koult bei indymedia zeigt.

“Ich selber hatte mit mehreren Personen aus Frankreich beabsichtigt, im Frühjahr kommenden Jahres in Ihrem Hotel für mehrere Nächte abzusteigen. Davon werden wir aber nach Ihrem Schreiben ablassen…”

[via basicthinking | StoiBär | indymedia]

Also read...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *