Mein Multimedia-Setup – Apple TV & XBMC feat. Synology NAS

Ich nehme Ads Post mal als Anlass für einen Überblick über mein momentanes Heimkino-Setup. Ad “beklagt” sich darüber, dass mit einem neuen TV auch viele andere neue Spielereien im Wohnzimmer einziehen. Das geht wohl Vielen ähnlich – so auch mir.

XBMC on Apple TV Nach dem Plasma von Panasonic1 sind sowohl eine Apple TV2, als auch ein Synology NAS3 bei uns eingezogen. Ein wenig später kam auch noch ein Receiver von Onkyo4 dazu, um das tolle Bild auch um den passenden Sound zu ergänzen.

Die Geräte spielen alle ganz einzigartig zusammen, sodass es beim abspielen von Filmen, die auf dem NAS liegen und via ATV auf den Plasma gestreamt werden – während der Ton aus dem 5.1-System schallt – nur in absoluten Ausnahmefällen zu Aussetzern kommt.

Einziger Nachteil an all dem ist, dass man zum Filme schauen ganze 4 Geräte braucht – was aber nicht weiter stört, da NAS und Apple TV sowieso immer laufen und der Receiver per Audio Return Channel automatisch vom Plasma aktiviert und gesteuert wird.

Herzstück des Ganzen ist aber eigentlich XBMC5 – ein full-featured Media Center, das auf fast jede Plattform portiert wurde – und bei mir auf der (gejailbreakten; Anleitung) Apple TV läuft.
Alternativ dazu könnte man sich auch selbst einen günstigen PC zusammenschrauben und diesen als HTPC nutzen – günstiger als die 100€ für die ATV wird man das aber kaum hinbekommen. Außerdem bewältigt diese die Multimedia-Aufgaben außerordentlich gut; ich denke nicht, dass das mit “commodity hardware” so einfach und nervenschonend machbar wäre.
Ein weiterer Vorteil der ATV für “Apple-Haushalte” ist AirPlay – ein Streamen von allen Apple Devices – iPhone, iPad, Mac – ganz ohne Konfigurationsaufwand; die Geräte müssen sich lediglich im gleichen WLAN befinden. Lediglich für den Betrieb ohne NAS ist die ATV nicht unbedingt geeignet, denn ein lokales Speichermedium – zB per USB – ist nicht vorgesehen…

Dieser Artikel soll aber auch gar nicht so ausufern. Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick geben, wie so ein “perfektes” Setup aussehen kann – ohne viel Geld investieren zu müssen. Falls ihr Fragen zum Setup oder einem der Geräte habt, immer her damit! 😉


  1. Panasonic TX-P42S20E
  2. Apple TV (2nd Gen)
  3. Synology DiskStation DS211j
  4. Onkyo HT-S3405 (HT-R390)
  5. XBMC

Also read...

Comments

  1. Hallo,
    ich habe das gleiche vor wie du und hoffe das du mir ein wenig unter die Arme greifen kannst. ich hab mir nen Apple TV 3.Gen zugelegt und hoffe auf ein baldiges JB des IOS 5.1. ich hab ebenfalls ne Synology allerdings die DS710+.
    Mein Problem ist das ich auf der Pc version von XMBC ( Apple tv geht ja nicht ohne JB…) probleme habe mit dem einlesen von Filmen … welchen scraper nutzt du ? ich hab meine filme in My Movies einsortiert aber XMBC greift nicht auf die datenbak zu. Und bei allen anderen Scrapern liest er teilweise die Filme Falsch ein das also ganz falschertitel bzw Bild erscheint.
    hoffe du kannst mir helfen

    David

  2. Hallo, das hört sich genau nach dem an, was ich suche. Ich wolltemir eh ein Synology NAS zulegen, nicht als reiner Mediaserver, sondern auch als Backup und zentrales Datenablagesystem. Schön zu hören, dass das gut mit Apple TV harmoniert! Was mir allerdings nicht ganz klar ist, warum ich XBMC benötige, da doch ATV die entsprechende Mediasoftware zum Abspielen von Musik, Filmen, etc. doch schon mitliefert. BZW. welche Vorteile bringt hier XBMC?
    Danke vorab + viele Grüße,
    Jörg

  3. jörg, die atv selbst ist eigentlich nur ein streaming-client, der medien-inhalte aus dem itunes-store lädt oder streams wiedergibt, die du von deinem rechner aus hinschickst. um filme, musik oä abzuspielen, die du auf einem nas abgelegt hast, ist das angepasste ios nicht geeignet.
    da kommt xbmc ins spiel. du installierst damit quasi eine app, die von sich aus auf dein nas connecten kann und sich die inhalte holt. ios selbst hingegen nimmt die inhalte nur per airplay oder itunes-streaming entgegen. (pull vs push)
    falls du noch fragen hast, lass es mich wissen! 😉

  4. Guten Tag
    Ich bin auch dabei mir ein ähnliches System aufzubauen. Was mit interessieren würde: Kann über xmbc der Itunes-Server auf der Synology angesteuert werden? Via apple TV soll dies ja per se nicht funktionieren, ausser man geht über einen Mac.
    Danke und Gruss
    Thomas

  5. thomas, laut xbmc wiki funktioniert der zugriff auf freigegebene itunes-libraries leider nicht mehr.
    da die atv selbst nur per home sharing aufs itunes zugreifen kann, ist auch das keine möglichkeit. ich habe jedenfalls keine option in der atv-konfig gefunden, auf eine itunes-library zu connecten.
    was du aber zb machen kannst, ist audio station die files deines itunes-folders indexieren zu lassen und die musik vom nas via airplay zur atv zu schicken. das geht auch gut von der ds audio ios-app aus. nachteil ist allerdings, dass du 4 geräte zur wiedergabe der musik brauchst. 🙂
    das einfachste wäre wohl, die library aufs nas zu legen und xbmc zugriff auf die files zu geben. xbmc selbst indexiert diese und hat so seine eigene library mit den gleichen files.
    hier noch ein bisschen hintergrund: blog.synology.com: AirPlay and DiskStation

  6. Wie lange braucht XBMC auf dem ATV2 denn, um z.B. deine Musikdateien komplett zu indexieren?

    Vielleicht kannst du einmal einige Zahlen nennen. Wäre auch interessant, weil die Syno sicher ordentlich ausgelastet, solange XMBC die Musikdateien scannt, d.h. andere Server wie LMS laufen dann nicht optimal.

  7. Pingback: Xbmc Synology – GeekLogy

  8. hi,

    mich würde interessieren wie und ob die Fotowiedergabe von Fotos die auf der NAS liegen über xbmc auf apple tv funktioniert. Bei der normalen Nutzung von Apple TV mit freigegebenen Dateien in Itunes an einem Rechner ist der Fotoübregang sehr schnell (wie beim wischen auf einem Ipad). MIch würde interessieren ob bei deiner Konfiguration dies ebenfalls so schnell funktioniert. Bin nämlich auf der Suche nach der idealen Möglichkeit Filme und Fotos von einer NAS mit einem Mediaplayer auf dem TV wiederzugeben ohne ewige Ladezeiten bei einem manuellen Fotowechsel.

    Gruß

  9. phyl, die anzeige und das skippen von fotos (und im übrigen auch videos) ist superschnell und komplett ohne verzögerung.
    auf die schönen themes und übergänge musst du zwar leider verzichten, dafür kann aber im player zb die orienterung des fotos geändert werden.
    evtl gibts sogar ein add-on, welches das ganze noch ein bisschen hübscher aufbereitet…
    du kannst xbmc ja auch vorab auf einem mac oder pc testen.

  10. Hi
    Mein NAS wird unter XBMC-System-Dateimanager-Quelle hinzufügen-Suchen-Windows-Netzwerk (SMB) nicht aufgelistet, nur die “Workgroup) mit meinen PCs.
    Was mache ich falsch?

  11. freddie, du kannst in diesem menü manuell eine quelle hinzufügen: ‘add network location…’ (statt ‘windows network (smb)’) – letzter menüpunkt.
    dort kannst du dann den name deines nas, den freigabename und die zugangsdaten eingeben.
    ich habe die erfahrung gemacht, dass es per smb am besten funktioniert.
    viel erfolg! 😉

  12. Hallo Roy,
    beim durchforsten des Internets zur Lösung meines Problems, bin ich auf Deine Info gestossen.
    Mein Multimedia-Setup – Apple TV & XBMC feat. Synology NAS
    Du schreibst, das man Dich bei Fragen auch mal anschreiben dürfte. Ich bin echt am verzweifeln, denn ich habe ein ATV2 mit jailbreak und XBMC, und eine Synology DS 414.
    Wenn ich eine Festpaltte an meine Fritzbox stecke, kann ich über XBMC/ ATV darauf zugreifen. Auf meinen NAS allerdings nicht. Obwohl er in meiner XBMC Suche auftaucht, kommt immer eine Fehlermeldung, wenn ich ihn anklicke. Von meinem PC aus kann ich ganz normal auf den NAS zugreifen.
    Hast Du evtl. einen Tip für mich?
    Ich wäre Dir sehr dankbar.

    Gruß JW

  13. JW, ich glaube am einfachsten ist es per Video – dort kannst du Schritt für Schritt sehen, was eingerichtet werden muss.



    Im Prinzip hinterlegst du erst Pfad und Zugangsdaten, fügst dann eine Source hinzu und legst danach fest, was XBMC/Kodi in diesem Pfad findet (Serien, Filme, etc).
    Da du per PC aufs NAS zugreifen kannst, ist SMB ja sicherlich bereits aktiviert.
    Viel Erfolg!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *