Elende Plagen

Auch vor relativ prominenten Blogs machen die verd*** Plagen von Hackern nicht halt…
Das verwendete WordPress ist nicht ganz aktuell, und eh man sich versieht verstecken diese Hacker/Cracker/wasauchimmer irgendwelche C!al!s-Werbelinks auf deinem Blog.
Bei Patrick und den Werbebloggern wurde das wohl über eine gewisse Zeit (Wie lange braucht Google wohl, bis sie eine Seite ausschließen?) nicht gemerkt – und nun haben sie den Salat

Realisiert wurde das übrigens über ein div direkt in diversen Beiträgen, welches einfach aus dem sichtbaren Bereich geschoben wurde.

“position:absolute; top:-3333px; left:-2222px;”

Ich wünsche jedenfalls eine gute Genesung und schnell wieder ordentliche SERPs!

Also read...

Comments

  1. Öhm, teilweise hab ich das verstanden, nur: Könntest du ein paar mehr Details für einen Technik-Interessierten, der aber nicht ganz so viel Ahnung von dieser Art Webdesign / SEO / etc. hat, schreiben?

  2. Was würdest du denn gerne wissen?
    Über eine Schwachstelle in einem älteren WordPress sind Hacker in das Admin-Inteface vom Werbeblogger eingedrungen, dann haben sie ein DIV mit Werbelinks in diverse Beiträge eingefügt und das DIV dann außerhalb des sichtbaren Bereichs positioniert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *